Fast Food 2.0 wird digital

Kinder schaufeln massenhaft Burger und Pommes. Nach einer im September veröffentlichten Studie des Rudd Center for Food Policy & Adesity der University of Connecticut gaben 91 Prozent der 2016 befragten amerikanischen Eltern an, sie hätten in der Woche vor der Befragung Fast Food für ihre Kinder gekauft.

Beim Kampf um Kunden kommt es nicht mehr nur auf den Geschmack der Gäste an. Immer mehr spielen auch digitale Features und Technologien eine Rolle.

Zum Beispiel setzt der Burgerbrater mit dem gelben M auf sein neues Restaurantdesign “Experience of the Future”. Eine moderne, global inspirierte Inneneinrichtung, digitale Menütafeln, Tischservice, Bestellkioske, mobile Bezahlung sowie einen Lieferdienst.

Bis Ende 2019 sollen die über 12.000 US-Standorte dementsprechend aufgerüstet sein. Das mobile Bestell- und Zahlungssystem wächst rasant und nutzt die über die Plattform erfassten Daten auch für personalisiertes Marketing.

Der Fahrplan zum Online-Erfolg

Mit dem Erfolg im Internet ist das so eine Sache. Ganz so einfach ist der nämlich nicht zu erreichen. Vor allem darf man nicht erwarten, dass der Erfolg von allein kommt. Das tut er in den allermeisten Fällen nämlich nicht. Um mit der eigenen Website oder dem Onlineshop im Netz erfolgreich zu sein bedarf es exzellenter Kenntnisse der Tools und Mechanismen. Aber auch die Trends und die sich immer weiter entwickelnde Medienlandschaft darf man nicht außer Acht lassen.

Google Geheimnisse aufklären

Einen riesigen Anteil haben natürlich die Suchmaschinen, allen voran Google. Diese ist die hierzulande relevanteste Suchmaschine. Denn wenn Nutzer nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung suchen oder sich allgemein über ein Thema informieren wollen, tippen sie ihren Suchbegriff zuerst bei Google in die Suchleiste ein. Wirst du mit deiner Internetpräsenz unter den obersten Treffen angezeigt macht das einen enormen Anteil daran aus, wie erfolgreich deine Website ist. Folglich ist es oberste Priorität bei Google gut gelistet zu werden.

Du weißt aber nicht wie du das erreichen kannst? Keine Panik, vor dieser Frage stehen viele und sind etwas ratlos. Für diesen Fall lohnt es sich eine Agentur zu engagieren die sich mit Online-Marketing gut auskennt. Klick doch einfach mal auf www.riveronline.de und lass dich von dem Team und seiner Expertise auf diesem Feld überzeugen.

Im Gespräch erörtert ihr, was deine Ziele für die Website oder den Onlineshop sind. Wann möchtest du bestimmte Ergebnisse erreicht haben und wieviel Budget steht dir hierfür zur Verfügung. An dieser Stelle erstellt river Online eine speziell auf dich und dein Vorhaben zugeschnittenen Fahrplan. Bei diesem werden bestimmte Vorgehensweisen und Tools eingesetzt um deine Seite zu pushen. Regelmäßige Reportings sichern dir jederzeit Transparenz und die Möglichkeit bei Bedarf nachzujustieren.