Start Sonstiges Die Idee des Jahrzehnts

Die Idee des Jahrzehnts


Es gibt zahlreiche gute Ideen die diese Zeit uns zu bieten hat, fangen wir mal mit der Technologie an, den In-Ear-Bluetooth Kopfhörern, dem neuen I phone, dem Amazon Onlineversand oder auch Netflix.

Aber fangen wir mal bei den Grundlegenen Neuheiten an, die die wirklich wichtig für unseren Körper sind. Davon gibt es nicht allzu viele. Aber sind nicht genau die die Ausschlaggebenden die uns wirklich wichtig sein sollten? Ich meine was interessiert mich das neueste Handy wenn ich kein Krebs mehr haben kann-oder Corona Virus-oder Kopf-/Nackenschmerzen-oder umso schlimmer: Rückenschmerzen. Nur darauf kommt es doch eigentlich an, oder?

tens gerätSolche Erfindungen sind ausschlaggebend für unsere Zeit, für unsere Gesellschaft, und für unser Wohlbefinden. Vorallem für unser Wohlbefinden. Denn wenn es uns innerlich gut geht, dann macht alles doppelt so viel Spaß-auch ohne neuestem I phone, der Körper besteht nicht aus I phones, sondern aus Molekülen die ins Gleichgewicht gebracht werden sollten. Denn wenn sie das nicht tuen, dann schmerzt diese Stelle in der eine Molekülfehlstelle vorhanden ist, was negative Konsequenzen für unser Gesamt-Gesundheitssystem haben kann: 40% der Erwachsenen in Deutschland leiden mehrmals im Monat unter Kopfschmerzen während 25% aller Urlaubsunfähigkeitstage auf Rückenschmerzen zurückzuführen sind.

Am meisten bei Verspannungen wenn es kalt wird, also die Winterzeit kommt.
Das ist auch völlig normal/standardgemäß, deswegen bekommt das auch Jeder. Und das kann unangenehm werden, vorallem wenn sich das steigert, weil es (die Fehlstelle) nicht behandelt wird. Und das muss nicht sein, dass man mit Schmerzen im Gepäck zur Arbeit marschiert und oder von Kopfschmerzen geplagt wird. Ekelhaft. Einfach nur ekelhaft.

Und unnötig noch dazu: Denn wenn man so überlegt, ist das nur eine Stelle, nur eine einzige Molekülstelle, die einfach nur ausrangiert werden muss-ganz einfach eigentlich-so wie dieses Gerät tens gerätes lässt die Schmerzen wie im Winde verwehen, da es die geschädigte Stelle, mithilfe von Stromschwingungen, sozusagen ,,repariert“ und wieder in die richtige Form zurück transportiert/bringt. Dadurch vergeht der Schmerz, der durch die muskuläre Fehlstellung ausgelöst wurde; Da die Fehlstellung keine Fehlstellung mehr ist sondern richtig. Ganz einfach eigentlich.

Und so sieht dieses Gerät auch aus & funktioniert es auch. Sehr simpel, können selbst Kindergartenkinder bedienen.

Außerdem kann man das auch zur Massage gerne mitbenutzen, auch ohne Fehlstellung, zum Beispiel im Sommer.

Schick schaut es auch noch aus und ist daher der ideale Begleiter für diverse Stressabbauten
Und eine Idee des Jahrhunderts definitiv wert.